Höhere Fachschule für Sozialpädagogik

Lerninhalte

Übersicht Themenmodule

Die Ausbildungsinhalte basieren grundsätzlich auf unserem Konzept «Biografische Lebensbewältigung/soziale Integration».

Sie werden in thematischen Modulen vermittelt, die von einer der 5 Ebenen des Lebenslagenkonzepts ausgehen: Klientinnen und Klienten, deren Problemstellungen und sozialpädagogischen Hilfsmöglichkeiten werden unter dem Aspekt von

  • Biografie
  • Umwelt
  • Individuum
  • Innenwelt
  • Perspektiven

betrachtet. Weil diese fünf Ebenen jedoch untrennbar zusammenhängen, stellt jedes Modul auch die Verbindungen zu den anderen her.

In jedem Modul werden – soweit sinnvoll und hilfreich – die folgenden Aspekte als Bezugs-, Vertiefungs-, Auseinandersetzungs- oder Konfrontationsebene mit einbezogen:

  • Gender
  • Interkulturalität
  • Christliche Weltanschauung und Lebensführung
Recht, Politik, Gesellschaft

Klienten und Klientinnen in ihrer sozialen Vernetzung und in ihren sozialen Problemen verstehen und unter diesem Gesichtspunkt Hilfestellung leisten.

Musik, Sport, Kreativität

Praxistage Erlebnis- und Abenteuerpädagogik, selbstgewählte Wahlmodule im musisch-kreativen und sportlichen Bereich, Exchange-Learning.

Ethik, Philosophie, Theologie

Grundlagen christlicher Sozialpädagogik; christliche Ethik und Pädagogik; Normen und Werte als Grundlage sozialpädagogischen Handelns, philosophische Strömungen in Geschichte und Gegenwart.

Wissenschaftliches Arbeiten

Arbeitsmethodik, wissenschaftliches Arbeiten, Arbeit in Gruppen, Einzel- und Klassengespräche.

Theoretische Grundlagen und Konzepte der Sozialpädagogik

Basiswissenschaften der Sozialen Arbeit, Entwicklungen und Konzepte der Pädagogik und Sozialpädagogik.

Psychologie, Pädagogik, Sonderpädagogik

Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den einzelnen Entwicklungsstufen und ihrer individuellen Prägung verstehen und entsprechend fördern; Kommunikation und Konfliktlösung; Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Beeinträchtigungen; Medien-, Spiel- und Sexualpädagogik.

Theorie-Praxis-Integration

Theorie-Praxis-Transfer mit Hilfe von Fallanalysen, Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder in Form von Institutionsbesuchen und Hospitationen, Evaluation von Vorpraktikum und Ausbildungpraktikum und daraus resultierende Rückschlüsse für die Berufspraxis ziehen.

Sozialpädagogisches Berufsfeld

Das Berufsfeld der Sozialpädagogik; Erziehung und Begleitung im institutionellen Rahmen, rechtliche und wirtschaftliche Bedingungen.