Bringt
den Durchblick
Startseite > Wir über uns > Berufsprofil

Berufsprofil Sozialpädagogik HF

«Kernaufgabe von Sozialpädagoginnen und -pädagogen ist die professionelle Begleitung von Einzelnen oder Gruppen, deren selbständige Lebensgestaltung und soziale Integration erschwert, gefährdet oder verunmöglicht ist. Sie erfolgt traditionsgemäss vor allem in stationären oder teilstationären Settings, die aber zunehmend von ambulanten oder offenen Settings abgelöst werden. Die Begleitung zielt darauf ab, Menschen, die ihr soziales Umfeld überfordern oder von diesem überfordert sind, durch stützende, ergänzende oder ersetzende Strukturen zu entlasten und ihren Ressourcen entsprechend in der eigenständigen Bewältigung des Alltags zu fördern.» (Carigiet u.a. 2003)

 

«Das Diplom berechtigt zur sozialpädagogischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die in den Bereichen Lernen, Sozialverhalten, Bewältigung der eigenen Angelegenheiten, Teilnahme und Teilhabe an der Gesellschaft infolge sozialer, geistiger, psychischer Umstände, Benachteiligung oder Behinderung einer Betreuung, Begleitung, Förderung und/oder Erziehung bedürfen.» (RLP SP 2007)

  

Tätigkeitsfelder

1. stationäre Sozialpädagogik: sozialpädagogische Grossfamilien, Pflegefamilien, Heime, Kliniken, Massnahmenvollzug, usw.

2. teilstationäre Sozialpädagogik: Notaufnahmegruppen, Timeout-Plätze, Anschluss- und Übergangslösungen zur Vermeidung oder Verkürzung eines Heimaufenthaltes, usw.

3. ambulante Sozialpädagogik: Begleitung, Betreuung, Beschäftigung, Arbeitsangebote, Assistenzdienste, Schulsozialpädagogik, Jugendarbeit, sozialpädagogische Familienbegleitung, usw.

4. weitere Einsatzfelder der Sozialpädagogik: Sozialplanung, Massnahmen zur sozialen Integration, Prävention, Begleitung Schwerkranker und Sterbender, usw.

  

Ziel

Ziel der sozialpädagogischen Arbeit ist die Optimierung der Lebensqualität, die grösstmögliche Autonomie sowie Partizipation der Betroffenen. Dazu fördern die Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen die persönliche Entwicklung ihrer Klientinnen und ihrer Klienten.

StudienangebotVollzeitausbildungBerufsintegrierte AusbildungPraxisausbildungWeiterbildungAusbildungAusbildungszieleAusbildungsinhalteSchwerpunkteAnerkennungKostenWeiterbildungEinführung Bündner Standardpack ma'sfairnetzenAnmeldeformularAufnahmeverfahrenAufnahmebedingungenAnmeldungEignungsabklärungDownloadsWir über unsTeamStudierendeHFS ZizersLeitbildGeschichteBerufsprofilGrundlageAusbildungsverständnisTermineDiplomfeierAufnahmeprüfungenInfo-VeranstaltungenWeitere InformationenKontaktAnfahrtswegAgendaImpressumOffene StellenStiftung Gott hilft